Sie sind hier:

Höhere Kosten im Quartal - Google macht Investoren Sorgen

Datum:

Der Umsatz steigt weiter rasant, doch die US-Steuerreform drückt Google in die roten Zahlen. Sorgen macht den Anlegern aber anderes.

Die Google-Aktie gerät unter Druck.
Die Google-Aktie gerät unter Druck. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Bei Google steigen die Kosten - und das macht den Anlegern Sorgen. Der Internet-Konzern überwies nach eigenen Angaben im vergangenen Quartal unter anderem deutlich mehr Geld an Partner-Websites. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel über zwei Prozent.

Die Google-Mutter Alphabet verbuchte wegen der Rückstellung auf Auslandsgewinne nach der US-Steuerreform einen Verlust von gut drei Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg unterdessen im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 32,3 Milliarden Dollar.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.