Sie sind hier:

Höhere Steuerausgaben - Briten zahlen mehr für Royals

Datum:

Steuerzahler müssen in Großbritannien für die Royals tiefer in die Tasche greifen. Auch das neue Heim von Prinz Harry und Herzogin Meghan taucht in den Ausgaben auf.

Der Buckingham-Palast in London. Archivbild
Der Buckingham-Palast in London. Archivbild
Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Britische Steuerzahler haben im vergangenen Finanzjahr 67 Millionen Pfund für die Royals aufgebracht - ein Anstieg um fast 20 Millionen Pfund im Vergleich zu 2017. Ein großer Teil davon wurde für die Erhaltung des Buckingham-Palastes und anderer maroder Anwesen verwendet, wie aus Statistiken zu den Ausgaben der Royals hervorgeht.

Das neue Heim von Prinz Harry und Herzogin Meghan, Frogmore Cottage, wurde mit Steuergeldern in Höhe von 2,4 Millionen Britischen Pfund (etwa 2,7 Millionen Euro) saniert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.