Sie sind hier:

Höherer Mindestlohn - SPD gegen Linken-Antrag

Datum:

Absage selbst von der SPD: Die Linke im Bundestag wird es wohl schwer haben bei der Suche nach einer Mehrheit für ihren Mindestlohn-Gesetzesvorschlag.

Die Linke will den Mindestlohn gesetzlich festschreiben.
Die Linke will den Mindestlohn gesetzlich festschreiben.
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Für die Forderung der Linken, den Mindestlohn per Gesetz von 8,84 Euro auf 12 Euro anzuheben, zeichnet sich im Bundestag keine Mehrheit ab. Widerstand signalisierte am Mittwochabend sogar die SPD, obwohl die Sozialdemokraten zuletzt Sympathien für eine Lohnuntergrenze von zwölf Euro geäußert hatten.

Der SPD-Abgeordnete Bernd Rützel wandte sich jedoch ausdrücklich gegen den Vorschlag der Linksfraktion, den Mindestlohn per Gesetz festzulegen. Dies sei die Aufgabe der Mindestlohnkommission.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.