ZDFheute

Truppen aus Ostukraine abgezogen

Sie sind hier:

"Schritt zur Feuereinstellung" - Truppen aus Ostukraine abgezogen

Datum:

Bei Kämpfen in der Ostukraine sind nach Zählung der UN seit 2014 mehr 13.000 Menschen getötet worden. Nun gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer auf Frieden.

Ein Schild warnt vor Minen in Stanyzja Luhanska. Archivbild
Ein Schild warnt vor Minen in Stanyzja Luhanska. Archivbild
Quelle: Andreas Stein/dpa

In der Ostukraine haben die Konfliktparteien alle Truppen und schweren Waffen bei der Ortschaft Stanyzja Luhanska vollständig abgezogen. Das sei "der erste Schritt zur Feuereinstellung entlang der gesamten Kontaktlinie", teilte Präsident Wolodymyr Selenskyj mit.

Der Vorgang findet im Rahmen einer sogenannten Entflechtung statt, die 2016 vom damaligen Außenminister Frank-Walter Steinmeier für drei Testgebiete vermittelt wurde. Bei Petriwske und Solote wurden bereits 2016 Truppen abgezogen.

Bundesaußenminister Heiko Maas wertete den Abzug als wichtigen Schritt und Hoffnungsschimmer. "Dieser Erfolg zeigt auch: Fortschritt in der Ost-Ukraine ist möglic"», sagte Maas einer Mitteilung seines Ministeriums zufolge. Eine vollständige Entflechtung sei entscheidend für die friedliche Beilegung des Konflikts. Teile der Gebiete Luhansk und Donezk werden seit 2014 von durch Russland unterstützte Aufständische beherrscht. Ein von Deutschland und Frankreich vermittelter Friedensplan wurde bisher nur in Ansätzen umgesetzt. Seit dem Amtsantritt Selenskyjs im Mai hoffen viele auf neue Impulse im Friedensprozess.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.