Sie sind hier:

Hohe Feinstaubbelastung - Umweltbundesamt für Böllerverzicht

Datum:

Die Silvesterknallerei kann bunt und schön sein. Doch sie hat auch gewaltige Folgen für die Umwelt. Das Umweltbundesamt plädiert für Vernunft.

Ein Mann zündet eine Feuerwerksrakete. Archivbild
Ein Mann zündet eine Feuerwerksrakete. Archivbild
Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen der hohen Feinstaubbelastung hat das Umweltbundesamt zu einem Verzicht auf das private Silvesterfeuerwerk aufgerufen. Das helfe der Gesundheit und verursache weniger Müll auf den Straßen und in der Umwelt, sagte Amtschefin Maria Krautzberger der "Rheinischen Post".

In der Silvesternacht steige die Luftbelastung mit Feinstaub explosionsartig an, sagte sie. Nach Berechnungen des Amtes werden rund 4.500 Tonnen Feinstaub in der Silvesternacht in ganz Deutschland in die Luft gepustet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.