Sie sind hier:

Hohe Schäden durch Hurrikans - Jahresgewinn der Munich Re sinkt

Datum:
Zerstörungen nach dem Hurrikan «Maria» in Puerto Rico
Zerstörungen nach dem Hurrikan «Maria» in Puerto Rico Quelle: Jim Wyss/Miami Herald/dpa

Die Hurrikan-Serie in den USA und der Karibik schmälert den Gewinn des weltgrößten Rückversicherers Munich Re. Die Zerstörungen durch die Wirbelstürme "Harvey", "Irma" und "Maria" kosten den Dax-Konzern voraussichtlich 2,7 Milliarden Euro.

Der neue Vorstandschef Joachim Wenning rechnet daher für das dritte Quartal mit einem Verlust von 1,4 Milliarden Euro und für das Gesamtjahr mit einem kleinen Gewinn. Grund dafür sind neben den Wirbelstürmen weitere Katastrophen wie die Erdbeben in Mexiko.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.