Sie sind hier:

Hohe Wassertemperaturen - Fischsterben im Rhein befürchtet

Datum:

Die hohen Temperaturen sorgen auch für warmes Wasser in den Flüssen. Im Rhein könnte es nun zu einem massiven Fischsterben kommen.

Der Bodensee bei Friedrichshafen.
Der Bodensee bei Friedrichshafen. Quelle: Felix Kästle/dpa

Wegen der hitzebedingten hohen Wassertemperaturen im Rhein ist nach Expertenmeinung ein großes Fischsterben kaum noch abzuwenden. "Ich rechne schon nächste Woche mit der Tragödie", sagte Philipp Sicher vom schweizerischen Fischereiverband.

Zwischen Schaffhausen und dem Untersee westlich des Bodensees müsse mit tausenden toten Fischen gerechnet werden. Der Rhein habe dort schon 25 Grad Wassertemperatur. 27 Grad sei für die Fische tödlich. "Wir müssen tatenlos zusehen", sagte Sicher.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.