Sie sind hier:

Holocaust-Gedenken - Grüne suchen neue Formen

Datum:

Die Grünen regen eine Debatte über den künftigen Umgang mit dem Gedenken an die Opfer der NS-Zeit in Deutschland an.

Holocaust-Mahnmal: Rosh (r-l); Nachama; Chebli; Baerbock
Holocaust-Mahnmal
Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Die Grünen wünschen sich eine Debatte über neue Formen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Parteichefin Annalena Baerbock nannte eine zwei Minuten lange Gedenkpause, in der das öffentliche Leben zum Stillstand komme, oder einen Gedenktag am 8. Mai oder am 9. November.

Es sei die Verantwortung der deutschen Gesellschaft, "intensiv sich darüber Gedanken zu machen, wie wir diese Erinnerung wach halten können, wenn die letzten Zeitzeugen nicht mehr unter uns sind", so Baerbock.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.