Sie sind hier:

Homo-Ehe-Verbot in Rumänien - Geringe Beteiligung an Referendum

Datum:

Die Wahllokale in Rumänien sind geschlossen. Ergebnisse werden am Abend erwartet. Das Referendum scheint jedoch nur wenige an die Urnen gelockt zu haben.

Rumänien: Homo-Ehe-Referendum könnte scheitern. Archivbild
Rumänien: Homo-Ehe-Referendum könnte scheitern. Archivbild
Quelle: Andreea Alexandru/AP/dpa

Das Referendum über eine Verschärfung des Verbots der Homo-Ehe in Rumänien könnte wegen zu geringer Beteiligung scheitern. Zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale hatten laut Wahlbüro erst 18,87 Prozent der mehr als 18 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimmen abgegeben. Für die Gültigkeit ist eine Beteiligung von 30 Prozent notwendig.

Die Rumänen waren aufgerufen, darüber abzustimmen, ob das bereits bestehende Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe in der Verfassung verankert wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.