Sie sind hier:

Homosexuellen-Demo - Polens Kirche verurteilt Angriffe

Datum:

Hooligans haben in Polen Demonstranten angegriffen, die für die Rechte von Homo- und Bisexuellen sowie Transgender-Menschen kämpfen. Die katholische Kirche bezieht nun Stellung.

Stanislaw Gadecki, Leiter der Bischofskonferenz in Polen. Archiv
Stanislaw Gadecki, Leiter der Bischofskonferenz in Polen. Archiv
Quelle: Andrzej Grygiel/PAP/dpa

Polens katholische Bischofskonferenz hat die Angriffe von Hooligans auf den ersten Marsch für Homosexuellen-Rechte in Bialystok verurteilt. "Gewalt und Verachtung können auf keinen Fall gerechtfertigt und akzeptiert werden", sagte ihr Sprecher Pawel Rytel-Andrianik.

In Bialystok hatten am Wochenende rechtsextreme Fußballanhänger die rund 800 LGBT-Demonstranten mit Flaschen, Steinen und Knallkörpern angegriffen. Die Polizei nahm laut Innenministerium 25 Hooligans vorläufig fest.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.