Sie sind hier:

Humanitäre Krise in Venezuela - Behörden blockieren Grenzbrücke

Datum:

Die Menschen in Venezuela leiden Hunger, in den Kliniken gibt es kaum noch Medikamente. Doch die Behörden blockieren einen möglichen Zugang für Hilfe.

Container liegen auf der Brücke Tienditas.
Container liegen auf der Brücke Tienditas.
Quelle: Uncredited/APTN/dpa

Inmitten des Streits um humanitäre Hilfe für Venezuela haben die Behörden eine Autobrücke zum Nachbarland Kolumbien blockiert. Die Brücke Tienditas nahe der kolumbianischen Grenzstadt Cucuta wurde mit einem Lkw-Auflieger und zwei Containern gesperrt. US-Außenminister Mike Pompeo forderte von Staatschef Nicolas Maduro ein Ende der Blockade.

In Uruguays Hauptstadt Montevideo treffen sich heute Vertreter europäischer und lateinamerikanischer Länder. Sie beraten über einen Ausweg aus der Krise.

Wie es wirklich in Venezuela aussieht, zeigt unserer ZDF-Korrespondent Christoph Röckerath. Der Film ist einer der wenigen aktuellen, die einen echten Einblick in das Leben im Land ermöglichen.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.