Sie sind hier:

Hunderte Fälle befürchtet - Belgien kämpft gegen Schweinepest

Datum:

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich weiter in Europa aus. Auch Belgien ist betroffen. Die Region Wallonie sperrt eine Fläche von 63.000 Hektar.

Belgien will die Ausbreitung der Schweinepest verhindern.
Belgien will die Ausbreitung der Schweinepest verhindern.
Quelle: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa

Nach bestätigten Fällen der Afrikanischen Schweinepest in Belgien sperren die Behörden die betroffenen Wälder, um die Ausbreitung der Krankheit zu bremsen. Dies kündigte der Agrarminister der Region Wallonie, Rene Collin, in Brüssel an.

Das für Menschen ungefährliche, für Schweine aber höchst bedrohliche Virus war Ende vergangener Woche in zwei Wildschweinen nachgewiesen worden. Inzwischen seien es fünf Nachweise. Betroffen sein könnten Dutzende oder sogar Hunderte von Wildschweinen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.