Sie sind hier:

Hunderte Menschen vermisst - Staudamm in Laos gebrochen

Datum:

Im asiatischen Laos bricht ein Staudamm. Die Wassermassen richten große Zerstörung an. Die genauen Ausmaße der Katastrophe sind noch unklar.

In Laos ist ein Staudamm gebrochen und hat weite Teile der Umgebung überflutet. Tausende Häuser und Wohnungen wurden weggespült, mehrere hundert Menschen werden vermisst.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Laos und Kambodscha auf der Landkarte.
Beim Einsturz eines Staudamms in Laos sind nach Berichten staatlicher Medien mehrere Menschen getötet worden.

Wassermassen aus einem eingestürzten Staudamm im Südosten von Laos haben Tausende Häuser und Wohnungen weggespült. Hunderte Menschen wurden vermisst, wie staatliche Medien in dem südostasiatischen Land berichteten. Den Angaben zufolge war der Damm Xepian-Xe Nam Noy bereits am Montag gebrochen.

Wie die Nachrichtenagentur Lao berichtete, kamen in der Provinz Attapeu mehrere Menschen ums Leben. Die genaue Zahl der Todesopfer ist bisher noch unbekannt. Tausende Anwohner sind gestrandet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.