Sie sind hier:

Hundertfacher Missbrauch - Erste Zeugin im Lügde-Prozess

Datum:

Im Missbrauchsprozess Lügde beginnen die Zeugenaussagen. Eine junge Frau macht den Anfang und besteht darauf, dass die Angeklagten genau zuhören.

Im Lügde-Prozess hat die erste Zeugin ausgesagt.
Im Lügde-Prozess hat die erste Zeugin ausgesagt.
Quelle: Friso Gentsch/dpa-POOL/dpa

Im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in Lügde ist ein mutmaßliches Opfer als erste Zeugin angehört worden. Auf ausdrücklichen Wunsch der jungen Frau sollten die drei Angeklagten während ihrer Befragung im Saal bleiben.

Das Gericht trennte heute das Verfahren gegen einen der drei Angeklagten ab. Es geht um den 49-jährigen Heiko V., der sich in Webcam-Übertragungen angesehen haben soll, wie Minderjährigen schwere Gewalt angetan wurde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.