Sie sind hier:

Hunderttausende Flüchtlinge - Pakistan will Afghanen ausweisen

Datum:

Seit Jahren beherbergt Pakistan viele Afghanen, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind. Doch damit soll jetzt Schluss sein.

Ein afghanisches Flüchtlingskind.
Ein afghanisches Flüchtlingskind. Quelle: Bilawal Arbab/EPA/dpa

Die pakistanische Regierung gibt Hunderttausenden afghanischen Flüchtlingen 30 Tage Zeit, um in ihr kriegszerrissenes Heimatland zurückzukehren. "Wir sind besorgt", sagte ein Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerks in Islamabad, Qaiser Afridi. Das pakistanische Kabinett hatte die Entscheidung am 3. Januar gefällt.

Pakistan beherbergt seit Beginn der afghanischen Kriege und Bürgerkriege Millionen afghanische Flüchtlinge. Jüngst hat sich das Verhältnis zwischen den Nachbarländern stark verschlechtert.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.