Sie sind hier:

Hungerhilfe zu Fluchtabwehr - Entwicklungshilfe nicht ausnutzen

Datum:

Fluchtursachen müssten politisch angegangen werden, so die Welthungerhilfe. Entwicklungshilfe dürfe nicht zur Fluchtabwehr missbraucht werden.

Welthungerhilfe warnt vor Missbrauch von Entwicklungshilfe.
Welthungerhilfe warnt vor Missbrauch von Entwicklungshilfe. Quelle: Henry Wasswa/dpa

Entwicklungshilfe allein kann die Fluchtbewegungen nach Einschätzung der Welthungerhilfe nicht stoppen. "Die Mehrzahl aller Flüchtlinge flieht vor Kriegen, Gewalt und Verfolgung. Diese Ursachen kann Entwicklungszusammenarbeit allein nicht lösen", sagte die Präsidentin der Welthungerhilfe, Bärbel Dieckmann, bei der Vorstellung des Jahresberichts.

"Sie darf daher nicht zur Fluchtabwehr missbraucht werden." Nur politische Lösungen würden dazu führen, dass Menschen in ihren Heimatländern blieben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.