Sie sind hier:

Hurrikan "Michael" in den USA - Zahl der Toten gestiegen

Datum:

Hurrikan "Michael" hat nach Angaben von Behörden und Medien inzwischen elf Menschen das Leben gekostet. Darunter sind fünf Fälle im Bundesstaat Virginia.

Hurrikan "Michael" hat für schwere Verwüstungen gesorgt.
Hurrikan "Michael" hat für schwere Verwüstungen gesorgt. Quelle: Gerald Herbert/AP/dpa

Die Zahl der Todesopfer durch Hurrikan "Michael" in den USA ist auf mindestens elf gestiegen. Die Katastrophenschutzbehörde im US-Bundesstaat Virginia teilte auf Twitter mit, es gebe dort fünf bestätigte Todesfälle in Zusammenhang mit dem Sturm.

520.000 Anschlüsse in dem Bundesstaat seien ohne Strom, 1.200 Straßen gesperrt. Bereits davor hatten US-Medien vier Tote in Florida, einen in Georgia und einen in North Carolina gemeldet. "Michael" war am Mittwoch in Florida auf Land getroffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.