Sie sind hier:

Entwicklung sozialer Medien - Von ICQ bis TikTok: Reise durchs Social Web

Datum:

15 Plattformen in weniger als 25 Jahren: Soziale Medien entwickeln sich rasend schnell. Ein Rückblick - und eine gute Chance, sich an längst vergessene Accounts zu erinnern.

Zwei Frauen interagieren mit ihren Smartphones
Soziale Plattformen sind kaum noch von der täglichen Kommunikation wegzudenken.
Quelle: imago

In den neunziger Jahren, bevor Smartphones und Apps die tägliche Kommunikation beherrschten, hießen die heutigen Facebooks und TikToks noch ICQ und StudiVZ. Vor allem die frühen 2000er Jahre krempelten die Branche grundlegend um. Zuckerberg baute sein eigenes Imperium mit Facebook, Instagram und Whatsapp auf, viele andere Netzwerke scheiterten an der harten Konkurrenz.

Mit dem chinesischen Giganten TikTok ist seit eh her ein mächtiger Mitstreiter auf dem Markt. Wie gefährlich die Plattform - sowohl für seine Mitstreiter als auch für seine Nutzer - ist, ist momentan noch nicht ganz abzusehen. Doch der Blick zurück zeigt: Soziale Medien sind ständig im Wandel.

Soziale Netzwerke seit 1996

Hinzukommen Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Telegram und Nischen-Plattformen wie zum Beispiel Jodel. Ein dichter, hart umkämpfter Markt um Nutzer, Aufmerksamkeit und Relevanz. Aber auch Plattformen, auf denen immer wieder ganz individuelle Erinnerungen entstehen.

Wie gefährlich ist TikTok? Hanna Zimmermann hat bei heute+ mit netzpolitik.org über die Schattenseiten der chinesischen App gesprochen:


Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.