Sie sind hier:

Illegale Autorennen in Berlin - 600 Verfahren seit neuem Gesetz

Datum:

Eine breite Fahrbahn, dazu ein schnelles Auto - auf Berlins Straßen wird gerast. Meist junge Männer liefern sich illegale Rennen. Die Justiz verfolgt Hunderte Fälle.

Gesperrte Straße in Berlin nach einem illegalen Autorennen.
Gesperrte Straße in Berlin nach einem illegalen Autorennen.
Quelle: Britta Pedersen/ZB/dpa

In Berlin wird im Schnitt jeden Tag ein neues Strafverfahren wegen gefährlicher Raserei oder illegaler Autorennen eingeleitet. Seit einer Gesetzesverschärfung im Oktober 2017 seien 601 derartige Verfahren registriert worden, sagte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne).

Die Raser seien zumeist männlich und zwischen 20 und 30 Jahre alt. Die Justiz werde nicht nachlassen, die Rennen zu bekämpfen. Mit der Gesetzesänderung wurden illegale Autorennen von einer Ordnungswidrigkeit zur Straftat hochgestuft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.