Sie sind hier:

Im fünften Jahr in Folge - Zahl der Spätaussiedler steigt

Datum:

Seit 2012 steigt die Zahl in Deutschland ankommender Spätaussiedler kontinuierlich. Die meisten kommen aus Kasachstan und Russland.

Die Zahl der deutschstämmigen Spätaussiedler steigt weiter.
Die Zahl der deutschstämmigen Spätaussiedler steigt weiter. Quelle: Swen Pförtner/dpa

Die Zahl der nach Deutschland eingereisten Spätaussiedler hat sich im fünften Jahr in Folge erhöht. Bis zum Jahresende wurden 2017 im bundesweit einzigen Aufnahmelager für Aussiedler im niedersächsischen Friedland 7.134 Ankömmlinge aus den früheren Mitgliedsstaaten der Sowjetunion registriert.

Dies seien etwa 500 mehr als im Jahr 2016, sagte der Leiter der Einrichtung, Heinrich Hörnschemeyer. Es handele sich vorwiegend um jüngere Familien, die bereits Verwandte in Deutschland haben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.