Sie sind hier:

Im Hambacher Forst - RWE hält an geplanter Rodung fest

Datum:

Der Hambacher Forst soll wegen eines zukünftigen Braunkohleabbaus gerodet werden, obwohl es von Umweltschützern deutlichen Protest gibt.

Baumhäuser der Waldbesetzer im Hambacher Forst.
Baumhäuser der Waldbesetzer im Hambacher Forst.
Quelle: Henning Kaiser/dpa

Der Energiekonzern RWE hat seine umstrittenen Rodungspläne im Hambacher Forst verteidigt. "Da wir im vergangenen Jahr nicht gerodet haben, sind die zeitlichen Puffer nun aufgebraucht", sagte RWE-Managerin Katja van Doren der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Die lange geplanten Abholzungen seien "kurzfristig zwingend erforderlich", um die Kohleförderung aus dem Tagebau Hambach sicherzustellen. Aktivisten zur Verteidigung des Waldgebiets starteten unterdessen in ein "Wochenende des Widerstands".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.