Sie sind hier:

Im Huawei-Streit - CDU-Spitze will entschärfen

Datum:

Welche Technik darf benutzt werden, um in Deutschland das 5G-Mobilfunknetz auszubauen? Darüber gibt es in der CDU Streit. Nun soll eine Einigung gefunden werden.

Das Logo des Telekommunikationskonzerns Huawei.
Das Logo des Telekommunikationskonzerns Huawei.
Quelle: Andy Wong/AP/dpa

Die CDU-Spitze versucht, den internen Zwist über die Einbindung des chinesischen Telekom-Ausrüsters Huawei in den Ausbau des 5G-Mobilfunks zu entschärfen. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sagte, es müsse ausgeschlossen werden, dass fremde Staaten auf die deutsche Infrastruktur zugreifen könnten.

Die Frage, wer zum 5G-Ausbau zugelassen werde, habe mit Vertrauen und Sicherheitsanforderungen zu tun. Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) begrüßte den Kompromissvorschlag auf Twitter als "sehr vernünftig".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.