Sie sind hier:

Im Januar um über zwei Prozent - Deutschlands Exporte fallen stark

Datum:

Deutschland gilt als eine der führenden Exportnationen. Doch die Ausfuhren gehen zurück. Vor allem der Handel mit dem wichtigsten Partner China schwächelt wegen des Coronavirus.

Chinesische Container im Hamburger Hafen. Archivbild
Chinesische Container im Hamburger Hafen. Archivbild
Quelle: Christian Charisius/dpa

Deutschlands Exporte sind im Januar gefallen: Sie gingen im Vorjahresvergleich um 2,1 Prozent zurück, erklärte das Statistische Bundesamt. Die Ausfuhren nach China, bereits im Januar stark vom neuartigen Coronavirus betroffen, fielen demnach um 6,5 Prozent gegenüber dem Januar 2019.

Insgesamt exportierten die Unternehmen in Deutschland im Januar Waren im Wert von 106,5 Milliarden Euro. Importiert wurden Waren im Wert von 92,7 Milliarden Euro. Die Importe gingen damit im Jahresvergleich um 1,8 Prozent zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.