Sie sind hier:

Im Mittelmeer vor Tunesien - Migrantenschiff weiter blockiert

Datum:

Ein Schiff im Mittelmeer mit 40 Migranten darf weiterhin nicht am Festland anlegen. Dabei hat die tunesische Regierung bereits ihre Zustimmung gegeben.

Die Migranten befinden sich jetzt schon drei Wochen auf dem Meer.
Die Migranten befinden sich jetzt schon drei Wochen auf dem Meer. Quelle: Olmo Calvo/AP/dpa

Trotz Zustimmung der tunesischen Regierung darf ein Schiff mit 40 Migranten nach Wochen im Mittelmeer nicht am Festland anlegen. Die Flüchtlinge waren am 13. Juli mit einem Boot von der libyschen Küste aufgebrochen und von dem Versorgungsschiff "Sarost 5" aufgenommen worden.

Der tunesische Rote Halbmond berichtete, er erwarte das Schiff am Mittwoch in Zarzis. Die Behörden hätten der Hilfsorganisation mitgeteilt, dass dann alle verwaltungstechnischen Vorbereitungen abgeschlossen seien.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.