Sie sind hier:

Im Norden Indiens - Mindestens 45 Tote nach Monsun

Datum:

Für die Landwirtschaft ist der Regen unverzichtbar, doch er kann auch Tod und Zerstörung bringen. Der Monsun hat in Indien vielen Menschen das Leben gekostet.

Starke Regenfälle haben viele Straßen beschädigt.
Starke Regenfälle haben viele Straßen beschädigt. Quelle: Altaf Qadri/AP/dpa

Heftiger Monsunregen hat im Norden Indiens mindestens 45 Menschen das Leben gekostet. Die meisten der Toten im Bundesstaat Uttar Pradesh habe es in den Bezirken Sahranpur and Agra gegeben. Das teilte ein Sprecher des Katastrophenschutzes mit. Die Menschen seien meist durch eingestürzte Wände und Häuser sowie Stromschläge getötet worden.

Die Monsunzeit dauert in Indien von Juni bis September. Für die Landwirtschaft ist der Regen unverzichtbar, doch kann er große Zerstörung anrichten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.