Sie sind hier:

Im Nordosten Nigerias - Fast 100 Cholera-Tote - Angst vor Ausbreitung

Datum:

Die UNO warnt vor einer neuen Cholera-Epidemie in Afrika: Millionen Menschen sind in Nigeria akut gefährdet, weil sich die Infektionskrankheit bei Regen ausbreiten könnte.

Cholera wird durch verschmutztes Wasser übertragen.
Cholera wird durch verschmutztes Wasser übertragen.
Quelle: Jürgen Bätz/dpa

Im Nordosten Nigerias sind nach Angaben der Vereinten Nationen fast hundert Menschen an der Cholera gestorben und Tausende erkrankt. In den Bundesstaaten Yobe und Borno seien in den vergangenen zwei Wochen 97 Cholera-Tote gezählt worden.

Nach Angaben der UNO sind mehr als sechs Millionen Menschen in Gefahr, wenn der Ausbruch nicht sofort eingedämmt wird. Bevorstehende Regenfälle und Überschwemmungen könnten die Ausbreitung demnach noch beschleunigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.