Sie sind hier:

Im österreichischen Braunau - Polizei soll in Hitlerhaus ziehen

Datum:

Um zu verhindern, dass das Geburtshaus von Adolf Hitler zu einem Wallfahrtsort für Nazis wird, geht Österreich einen ungewöhnlichen Weg. Das Haus soll eine Polizeistation werden.

Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau am Inn. Archivbild
Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau am Inn. Archivbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau am Inn soll künftig von der Polizei genutzt werden. Laut österreichischem Innenministerium sollen das Bezirkspolizeikommando und die Polizeiinspektion Braunau dort einziehen. Für eine Umgestaltung werde ein EU-weiter Architektenwettbewerb gestartet.

Die vorherige Enteignung und die kommende Umgestaltung sollen verhindern, dass das Areal zu einer Pilgerstätte für Neonazis wird. Der Umzug sei "ein unmissverständliches Zeichen dafür", sagte Innenminister Wolfgang Peschorn.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.