Sie sind hier:

Im Osten von Australien - Hunderte fliehen vor Buschfeuern

Datum:

Buschfeuer sind in Australien nichts Ungewöhnliches. Dass sie so früh kommen und so heftig ausfallen, dagegen schon. Liegt es am warmen Winter oder steckt Brandstiftung dahinter?

Ein Feuerwehrmann vor einem lodernden Buschfeuer.
Ein Feuerwehrmann vor einem lodernden Buschfeuer.
Quelle: Jason O'brien/AAP/dpa

Aus Angst vor gewaltigen Buschfeuern sind in Australien mehrere Hundert Menschen aus ihren Häusern geflüchtet. An der Küste des Bundesstaats Queensland im Osten des Kontinents wüten mindestens 68 Brände, teilte die Feuerwehr mit. Besonders betroffen ist die Region um den beliebten Ferienort Noosa.

Die Buschfeuer dauern bereits seit letzter Woche. Etwa ein Dutzend Schulen bleiben geschlossen. Mehrere Tausend Häuser haben keinen Strom. Vermutet wird, dass einige der Feuer auf Brandstiftung zurückzuführen sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.