Sie sind hier:

Im Streit um Öltanker - Teheran sendet Warnung nach London

Datum:

Die Lage am Golf ist weiter höchst angespannt. Der Iran hält einen Öltanker fest. Die Briten drohen mit Konsequenzen. Nun folgt die Antwort aus Teheran.

Der Öltanker wurde in der Straße von Hormus gestoppt. Archivbild
Der Öltanker wurde in der Straße von Hormus gestoppt. Archivbild
Quelle: Stena Bulk/Stena Bulk/AP/dpa

Der Iran hat die britische Regierung vor einer Eskalation der Öltanker-Krise gewarnt. Es gebe politische Kreise in London, die Spannungen jenseits des Tankerstreits wollten, twitterte Botschafter Hamid Baeidinedschad. Dies sei gefährlich und unklug.

Irans Revolutionsgarden (IRGC) hatten den unter britischer Flagge fahrenden Öltanker "Stena Impero" am Freitag gestoppt. Er sei nach einer Kollision mit einem Fischereischiff weitergefahren. Außerdem habe er sein GPS-System ausgeschaltet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.