Sie sind hier:

Immobilienkonzerne in Berlin - Müller warnt vor Enteignung

Datum:

Ein Bürgerinitiative will große Immobilienkonzerne in Berlin enteignen. Die Landes-SPD soll in der Wohnungs- und Mietenpolitik ihren eigenen Weg gehen, sagt Parteichef Müller.

Müller (SPD) ist gegen die Enteignung von Immobilienkonzernen.
Müller (SPD) ist gegen die Enteignung von Immobilienkonzernen.
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Berlins SPD- und Regierungschef Michael Müller hat sich gegen die Enteignung großer Immobilienkonzerne gewandt und seine Partei davor gewarnt, entsprechende Bestrebungen einer Mieterinitiative zu unterstützen.

Die SPD müsse im Hinblick auf den Wohnungsmangel und steigende Mieten bei ihrer "verantwortungsvollen Position" bleiben, sagte Müller auf einem SPD-Landesparteitag. Und die laute "Bauen, Kaufen, Deckeln": Es sei richtig, auf mehr Neubau, den Ankauf von Wohnungsbeständen und den Mietendeckel zu setzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.