Sie sind hier:

In blau statt burgunderrot - Briten bekommen neue Reisepässe

Datum:

Die Briten bekommen neue Reisepässe. Im Vorfeld gab es um das Dokument, auf das vor allem die Brexit-Hardliner gepocht hatten, viel Ärger.

Der bisherige britische Reisepass - in burgunderrot.
Der bisherige britische Reisepass - in burgunderrot.
Quelle: Andreas Gebert/dpa

Nach etwa 30 Jahren bekommen die Briten ab März wieder Reisepässe in blau. In Dokumenten mit dieser Farbe bereisten sie bis zur Einführung der EU-Pässe in Burgunderrot 1988 die Welt. Durch die Rückkehr zum ikonischen Design werde der britische Reisepass wieder mit der nationalen Identität verwoben, sagte Innenministerin Priti Patel.

Im Vorfeld der Einführung hatten sich viele Briten daran gestört, dass eine französische Firma die Dokumente herstellen darf. Mehr als 80 Länder haben Reisepässe in Blau.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.