Sie sind hier:

In britischem Krankenhaus - Hunderte durch Opioide gestorben

Datum:

Ohne medizinische Rechtfertigung und in zu hohen Dosen sind Opioide in einem britischen Krankenhaus verabreicht worden. Viele Menschen starben deswegen.

Durch unnötig verabreichte Opioide starben bis zu 650 Menschen.
Durch unnötig verabreichte Opioide starben bis zu 650 Menschen.
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Bis zu 650 Menschen sind einer Untersuchung zufolge in einem britischen Krankenhaus wegen unnötig verabreichter Opioide frühzeitig gestorben.

Die Medikamente seien ohne medizinische Rechtfertigung und in zu hohen Dosen verabreicht worden, geht aus dem Report über das Gosport War Memorial Hospital im südenglischen Hampshire hervor. Im Mittelpunkt des Skandals steht dem Bericht zufolge eine Ärztin des Krankenhauses, die inzwischen in Rente ist. Die Klinik gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.