Sie sind hier:

In deutschen Schlachtbetrieben - Fleischproduktion gesunken

Datum:

In Deutschland gibt es eine Debatte um Fleischkonsum - auch aus Umweltgründen. Zudem wird eine höhere Besteuerung von Fleisch diskutiert. Doch wie hoch ist der Konsum zurzeit?

Frisches Fleisch in der Fleischtheke. Symbolbild
Frisches Fleisch in der Fleischtheke. Symbolbild
Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Schlachtbetriebe in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2019 deutlich weniger Fleisch produziert als im Vorjahreszeitraum. Die Fleischmenge inklusive Geflügelfleisch sei um 2,6 Prozent auf 3,9 Millionen Tonnen zurückgegangen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Demnach wurden in den ersten sechs Monaten 29,4 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde geschlachtet. Gründe für den Rückgang nannte die Behörde nicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.