Sie sind hier:

US-Vizepräsident - Pence beklagt Angriffe auf Juden in Europa

Datum:

US-Vizepräsident Pence beklagt Angriffe auf Juden in Europa. Die Bedrohung religiöser Minderheiten sei nicht auf Diktaturen und Autokratien beschränkt.

US-Vizepräsident Mike Pence. Archivbild
US-Vizepräsident Mike Pence. Archivbild Quelle: Jacquelyn Martin/AP/dpa

Antisemitismus und religiöse Intoleranz sind nach den Worten von US-Vizepräsident Mike Pence in Europa auf dem Vormarsch. Pence nannte auf einer Konferenz über religiöse Freiheit namentlich Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

70 Jahre nach dem Holocaust nähmen Angriffe auf Juden und selbst Holocaust-Überlebende auf alarmierende Weise zu, sagte Pence in Washington. Pence forderte, Akte von Gewalt, Hass und Antisemitismus müssten in Europa enden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.