Sie sind hier:

In Europa und Deutschland - Weniger Euro-Falschgeld im Umlauf

Datum:

Die neuen Euro-Scheine zeigen Wirkung: Im Euroraum wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres weniger gefälschte Banknoten entdeckt.

Ein echter und ein gefälschter Geldschein. Symbolbild
Ein echter und ein gefälschter Geldschein. (Symbolbild) Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Die Zeiten für Geldfälscher sind härter geworden. Neue Sicherheitsmerkmale erschweren ihnen offenbar das Handwerk. Polizei, Handel und Banken in Europa zogen im ersten Halbjahr rund 301.000 falsche Euro-Banknoten aus dem Verkehr.

Das waren 17,1 Prozent weniger als im zweiten Halbjahr 2017. Das teilte die Europäische Zentralbank mit. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sank die Zahl der Blüten um 9,1 Prozent. Der rechnerische Schaden lag bei rund 17,4 Millionen Euro.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.