Sie sind hier:

In Hochsicherheitsgefängnis - Fußfessel-Überwachung zieht um

Datum:

Die Zentrale zur Überwachung von potenziell gefährlichen Fußfesselträgern zieht in ein Hochsicherheitsgefängnis. Der Grund dafür sind Sicherheitsbedenken.

Die Fußfessel-Überwachung zieht um.
Die Fußfessel-Überwachung zieht um. Quelle: Susann Prautsch/dpa

Angesichts der Gefahr gezielter Terroranschläge zieht die Zentrale zur Überwachung von potenziell gefährlichen Fußfesselträgern um. Künftig werde die Einrichtung im Hochsicherheitsgefängnis in Weiterstadt betrieben. Das teilte ein Sprecher des Justizministeriums in Wiesbaden mit.

Der Hintergrund ist, dass zukünftig auch ausreisepflichtige islamistische Gefährder überwacht werden sollen. Es sei nicht auszuschließen, dass die Zentrale selbst zu einem Anschlagsziel werden könnte.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.