Sie sind hier:

In Leipzig und Dresden - Mehr Polizeischutz vor Synagogen

Datum:

Am jüdischen Feiertag Jom Kippur erschießen Unbekannte in Halle zwei Menschen. Ein Todesopfer liegt vor einer Synagoge. Grund genug, den Polizeischutz vor Synagogen zu verstärken.

Polizei bewacht nach Schüssen in Halle Synagoge in Dresden.
Polizei bewacht nach Schüssen in Halle Synagoge in Dresden.
Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Nach den tödlichen Schüssen in Halle hat die Leipziger Polizei ihre Kräfte vor der Synagoge der Stadt verschärft. Einer dpa-Reporterin zufolge stehen etwa fünf Polizisten vor dem Gebäude in der Innenstadt. Diese seien auch mit Maschinenpistolen bewaffnet. Weitere Maßnahmen treffe man gegebenenfalls später. Das Lichterfest zum 30. Jahrestag der friedlichen Revolution finde wie geplant statt.

Auch vor der Synagoge in Dresden wurde nach Angaben der Polizei der Polizeischutz erhöht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.