Sie sind hier:

In München und Iserlohn - Drohungen gegen Moscheen

Datum:

Bombendrohungen gegen Moscheen: In München und Iserlohn musste die Polizei ausrücken.

Münchner Moscheen geräumt.
Münchner Moscheen geräumt.
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

In München und Iserlohn sind drei türkische Moscheen wegen Drohungen geräumt worden. Das teilte die Polizei mit. Die wenigen Anwesenden in den Moscheen in den Münchner Stadtteilen Pasing und Freimann seien aus den Gebäuden hinausgebeten worden. Die Räume wurden überprüft. Gefunden wurde nichts.

In Iserlohn (NRW) ging eine E-Mail mit Bombendrohung ein. Die Polizei sperrte den Bereich um die Moschee ab, Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Bei der Durchsuchung wurde nichts gefunden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.