Sie sind hier:

In New Yorker Park - US-Künstlerin baut Ast-Skulpturen

Datum:

Bis vor ein paar Jahren war Harlem ein relativ unsicheres Viertel im Norden von Manhattan. Nun findet sich dort sogar aktuelle Kunst im öffentlichen Raum.

Ast-Skulptur der US-Künstlerin Maren Hassinger.
Ast-Skulptur der US-Künstlerin Maren Hassinger. Quelle: Christina Horsten/dpa

Aus Hunderten Ästen hat die US-Künstlerin Maren Hassinger Skulpturen für einen New Yorker Park gebaut. Die acht Werke in unterschiedlichen Formen stehen im Marcus-Garvey-Park in Harlem im Norden von Manhattan.

Die Künstlerin, die selbst in Harlem lebt, konzipierte die Schau "Maren Hassinger: Monuments" gemeinsam mit dem Studio Museum in Harlem. Die Skulpturen wurden zusammen mit freiwilligen Helfern aus dem Viertel gebaut. Die Ausstellung soll bis zum 10. Juni 2019 zu sehen sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.