Sie sind hier:

In New Yorker U-Bahn-Station - Neues Mosaik von Yoko Ono

Datum:

An vielen New Yorker U-Bahn-Stationen sind Werke renommierter Künstler installiert. An der Upper West Side durfte sich nun die Witwe von John Lennon verewigen.

Teile des Mosaiks «Sky».
Teile des Mosaiks «Sky». Quelle: Christina Horsten/dpa

In der U-Bahn-Station unter dem New Yorker Wohnhaus von Yoko Ono (85) ist ein neues Mosaik der Künstlerin und Witwe von John Lennon eingeweiht worden. An den Wänden der U-Bahn-Station 72nd Street auf der Upper West Side in Manhattan sind an sechs Stellen Teile des Mosaiks "Sky" eingebaut worden.

Darauf sind blauer Himmel und Wolken zu sehen, dazu Kommentare wie "dream" (Traum), "remember love" (erinnere dich an Liebe) oder "imagine peace" (stelle dir Frieden vor).

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.