Sie sind hier:

In Pyeongchang und Gangneung - Wieder Norovirus-Fälle bei Olympia

Datum:

Die Zahl der mit dem Norovirus infizierten in Pyeongchang und Gangneung steigt. Bisher ist noch keine Teilnehmer der Olympischen Winterspiele 2018 betroffen.

In der Nähe der OlympiaStätten gibt es mehrere Norovirus-Fälle.
In der Nähe der OlympiaStätten gibt es mehrere Norovirus-Fälle. Quelle: Paul Chiasson/The Canadian Press via AP/dpa

Die Verbreitung des Norovirus beschäftigt weiter die Organisatoren der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Die Zahl der Menschen, sich mit dem Virus infiziert hätten, sei auf 194 gestiegen, teilte das Organisationskomitee mit. 17 neue Fälle seien hinzugekommen, davon acht in Pyeongchang und neun in Gangneung.

Bisher sind keine Sportler betroffen. Der Großteil der Infektionen wurde bei Sicherheitskräften in einer Unterkunft festgestellt, die nicht in der Nähe der Athleten-Dörfer liegt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.