Sie sind hier:

In vier Bundesländern - Razzien wegen rechter Drohmails

Datum:

Mitte des Jahres sorgte eine Reihe von Drohschreiben für viel Wirbel. Adressaten waren etwa religiöse und politische Institutionen. Nun gehen die Ermittler Hinweisen nach.

Auch Ankerzentren wurden bedroht. Archivbild
Auch Ankerzentren wurden bedroht. Archivbild
Quelle: Stefan Puchner/dpa

Wegen rechtsextremer Drohschreiben gegen Moscheen, Parteizentralen, Medien und andere Einrichtungen laufen in vier Bundesländern Durchsuchungen. Insgesamt gebe es Aktionen in sieben Objekten in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt, erklärten die Generalstaatsanwaltschaft München und Bayerns Landeskriminalamt.

Anlass seien Ermittlungsverfahren gegen die Urheber von insgesamt 23 Drohschreiben, die im Juli bundesweit verschickt worden seien. Darin wurde auch mit Sprengstoffanschlägen gedroht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.