Sie sind hier:

Abschiebung aus Indien droht - Zwei Millionen Menschen plötzlich staatenlos

Datum:

In der Vergangenheit seien viele illegale Einwanderer aus Bangladesch nach Indien gekommen, sagt die indische Regierung - und reagiert nun mit einem fragwürdigen Vorstoß.

Staatsbürgerschaftsprüfung in Assam.
Staatsbürgerschaftsprüfung in Assam.
Quelle: Anupam Nath/AP/dpa

Indien hat fast zwei Millionen Menschen für praktisch staatenlos erklärt. In einem neuen umstrittenen Register des Bundesstaates Assam mit 31,1 Millionen Einträgen fehlten die Namen von 1,9 Millionen Einwohnern. Den Menschen droht nun die Abschiebung.

Sie haben 120 Tage Zeit, gegen die Entscheidung Einspruch einzulegen. Die indische Regierung argumentiert, die neue Liste diene dazu, illegale Einwanderer aus dem mehrheitlich muslimischen Nachbarland Bangladesch zu identifizieren und zurückzuschicken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.