Sie sind hier:

INF-Vertrag mit den USA - Putin setzt Atomwaffen-Pakt aus

Datum:

Im Februar hat Russlands Präsident Putin angekündigt, den INF-Abrüstungsvertrag mit den USA auszusetzen. Jetzt hat der Kremlchef den Ausstieg auch offiziell vollzogen.

Wladimir Putin, Präsident von Russland.
Wladimir Putin, Präsident von Russland.
Quelle: Yuri Kochetkov/POOL EPA/AP/dpa

Russland hat nun auch offiziell den INF-Abrüstungsvertrag mit den USA ausgesetzt. Präsident Wladimir Putin habe ein entsprechendes Gesetz unterzeichnet, teilte der Kreml mit. Seine Unterschrift galt als Formsache, nachdem er bereits vor vier Monaten ein Dekret dazu unterzeichnet hatte.

Der Kremlchef hatte im Februar angekündigt, dass Russland den INF-Vertrag zum Verzicht auf landgestützte atomare Mittelstreckenwaffen als Reaktion auf die Aufkündigung durch die USA aussetzen werde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.