Sie sind hier:

Robert-Koch-Institut - Norovirus-Fälle auf Normalniveau

Datum:

Der vergangene Winter brachte eine deutlich höhere Zahl an Norovirus-Infektionen. Diese Saison scheint sich die Lage zu normalisieren.

Das Robert Koch-Institut gibt bislang Entwarnung.
Das Robert Koch-Institut gibt bislang Entwarnung. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Nach ungewöhnlich vielen gemeldeten Infektionen mit dem Norovirus im vergangenen Winter haben sich die Erkrankungszahlen in der laufenden Saison wieder normalisiert. Im Dezember 2017 seien bundesweit rund 11.000 Fälle registriert worden, nur gut halb so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) mit.

Das Norovirus kann zu Brechdurchfall, Fieber und Kopfschmerzen führen und sorgt typischerweise in den Wintermonaten für die meisten Erkrankungen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.