Sie sind hier:

Inflation bremst etwas ab - Verbraucherpreise kaum gestiegen

Datum:

Das Statistische Bundesamt bestätigt: Die Verbraucherpreise sind relativ stabil. Die Inflation ist im Oktober gesunken.

Im Vergleich zum Vorjahr sind Heizölkosten kaum gestiegen.
Im Vergleich zum Vorjahr sind Heizölkosten kaum gestiegen. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich im Oktober abgeschwächt. Die Teuerungsrate lag um 1,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Es bestätigte damit eine erste Schätzung.

Im Sommer war die Inflation bis auf 1,8 Prozent im August und September gestiegen. Vor allem der Anstieg der Energiepreise schwächte sich im Oktober deutlich ab. Energie kostete 1,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Im September waren es noch 2,7 Prozent gewesen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.