Sie sind hier:

Inflation frisst Lohnplus - Reallöhne wachsen 2017 schwächer

Datum:

Im Kalenderjahr 2017 stiegen die Löhne, aber auch die Inflation. Dadurch landete bei Arbeitnehmern nur ein kleines Lohnplus im Portemonnaie.

Die Tariflöhne sind real schwächer gewachsen als in Vorjahren.
Die Tariflöhne sind real schwächer gewachsen als in Vorjahren.
Quelle: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Die Tariflöhne sind 2017 real im Schnitt um 0,6 Prozent gestiegen. Zwar lag die nominale Steigerung bei 2,4 Prozent, doch dämpften die gestiegenen Verbraucherpreise dieses Plus. Das teilte das gewerkschaftsnahe WSI-Institut mit. Je nach Branche gab es große Unterschiede.

2014 bis 2016 hätten die Arbeitnehmer in Tarifverträgen real zwischen 1,9 und 2,4 Prozent mehr in der Tasche gehabt. Das war ein "wesentlicher Beitrag für den ökonomischen Aufschwung", so WSI-Tarifexperte Thorsten Schulten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.