Sie sind hier:

Inlandstourismus im Aufschwung - Ab in den Urlaub, ab nach Deutschland

Datum:

Ferienziel Deutschland: Mit mehr als 205 Millionen Gästen aus In- und Ausland ist die Zahl der Übernachtungen im ersten Halbjahr 2017 weiter angestiegen.

Damit es keine unliebsamen Überraschungen gibt, muss der Urlaub gut vorbereitet sein.

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Von Januar bis Juni stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Der Löwenanteil der insgesamt 205,1 Millionen Übernachtungen entfiel dabei mit 168,4 Millionen Buchungen auf inländische Gäste. Dies war ein Plus von drei Prozent zum Vorjahr. Auch die Übernachtungszahl ausländischer Touristen zwischen Sylt und der Zugspitze legte mit derselben Rate zu.

Im Juni zog das Geschäft besonders stark an: Die Übernachtungen stiegen insgesamt um zehn Prozent auf 45,7 Millionen. Das waren fast zehn Prozent mehr als im Juni des Vorjahres. Der Branchenverband Dehoga hatte in seinem Frühjahrsbericht Ende Mai mitgeteilt, dass Gastronomie und Hotellerie mehrheitlich ein gutes Sommergeschäft erwarteten. Impulsgeber sei die stabile Konjunktur mit dem robusten Arbeitsmarkt.

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.