Sie sind hier:

Inmitten von Venezuela-Krise - Steinmeier zu Besuch in Kolumbien

Datum:

Frank-Walter Steinmeier begibt sich auf die Spuren von Alexander von Humboldt und reist zu dessen 250. Geburtstag nach Lateinamerika. Doch der Besuch wird überschattet.

Bundespräsident Steinmeier reist nach Kolumbien und Ecuador.
Bundespräsident Steinmeier reist nach Kolumbien und Ecuador.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bricht heute zu einer sechstägigen Reise nach Kolumbien und Ecuador auf. Anlass der Reise ist der 250. Geburtstag des deutschen Gelehrten Alexander von Humboldt und dessen Lateinamerika-Reise vor 220 Jahren.

Ein wichtiges Thema des Besuchs ist allerdings auch die gegenwärtige schwere Krise in Kolumbiens Nachbarland Venezuela. So wird Steinmeier am Mittwoch in der kolumbianischen Hauptstadt eine Anlaufstelle für venezolanische Flüchtlinge besuchen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.