Sie sind hier:

Innenminister einigen sich - Syrien-Abschiebestopp bis 2018

Datum:

Sollen Gefährder nach Syrien abgeschoben werden? Die Innenminister der Länder haben sich vorerst dagegen ausgesprochen.

Bis Ende 2018 soll nicht nach Syrien abgeschoben werden.
Bis Ende 2018 soll nicht nach Syrien abgeschoben werden. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Der Abschiebestopp nach Syrien wird bis Ende 2018 verlängert. Darauf haben sich die Innenminister der Länder auf ihrer Herbstkonferenz in Leipzig geeinigt. Zugleich forderten sie die Bundesregierung auf, eine Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien vorzunehmen.

Sobald dieser Bericht vorliege, wollen sich die Innenminister erneut mit der Frage beschäftigen. Es werde einige Wochen und Monate dauern, bis die neue Einschätzung vorliege, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.